Informationen und Links

Alle wichtigen Infos des suesswaren.net-Blogs auf einen Blick.

Andere Postings

Einen Rabattcode bei der Onlinebestellung nutzen


In punkto Kundenaktionen zeigen sich viele Händler heute von der kreativen und zugleich auch großzügigen Seite. Immer wieder versuchen sie mit neuen Nachlässen, Vorteilen und Geschenken die Gunst der Kunden zu erhalten. Obwohl immer wieder neue Aktionen auf dem Markt zu finden sind, haben sich in den vergangenen Jahren einzelne Angebote zu Favoriten entwickeln können. Sie werden heute von den meisten Händlern im Rahmen von Aktionen verwendet. Ein klassisches Beispiel hierfür ist der Rabattcode, der heute immer wieder Kunden zum Kauf motiviert. Mittlerweile wird er von Händlern mit ganz unterschiedlichen Produktsparten angeboten.

Doch obwohl der Rabattcode alles andere als eine Innovation im Bereich der Kundenaktionen ist, wissen viele Verbraucher nicht, wie sie diesen nutzen können. Zum einen muss dies mit den unterschiedlichen Bezeichnungen begründet werden und zum anderen sind viele Onlineshops, was diesen Aspekt angeht, unübersichtlich gestaltet. Jeder Rabattcode verfügt über eine Nummer- oder Buchstabenfolge. Durch diese wollen Händler vermeiden, dass ein Kunde den Rabatt oder Vorteil mehrfach nutzt.

Nur wenn man diese Nummer besitzt, kann man den Rabattcode für den eigenen Einkauf nutzen. Dieser Code muss schließlich bei der Bestellung angegeben werden. Die Onlineshops halten im Bestellformular ein spezielles Feld bereit, in das die Nummern- und Buchstabenfolge eingetragen werden muss. Anschließend wird der Rabattcode in der Regel auf seine Gültigkeit überprüft und direkt von dem Warenkorbwert abgezogen. Es gibt heute einzelne Shops, die diese Vorgehensweise technisch nicht umsetzen können. In diesem Fall wird der Preisnachlass meist erst bei der Rechnung abgezogen, die der Lieferung beiliegt. Ist man sich als Kunde nicht sicher, wie man einen Rabattcode nutzen kann, lohnt es sich grundsätzlich beim Händler nachzufragen.




Rss Feed Tweeter button