Informationen und Links

Alle wichtigen Infos des suesswaren.net-Blogs auf einen Blick.

Andere Postings

Erkennen und Beurteilen der sensorischen Parameter von Milch- und Molkeprodukten für Süßwaren – ein Sensorik-Seminar der ZDS und muva Kempten vom 18.-19. Juni 2009


Gebäudeansicht ZDS

Die Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V. (ZDS), eine Plattform für Aus- und Weiterbildung, bietet in Kooperation mit der muva Kempten, einem namhaften Labor- und Dienstleistungszentrum mit Schwerpunkt Analytik für die Bereiche Chemie, Mikrobiologie und Sensorik, ein 2-tägiges Seminar zur sensorischen Bewertung von Milch- und Molkeprodukten für Süßwaren an.   Bei Süßwaren kommt es heute mehr denn je darauf an, den Verbrauchern gut schmeckende Produkte anzubieten. Der Trend geht zu immer exklusiveren Produkten und Erweiterungen des Sortiments. Gleichzeitig werden Süßwarenmärkte, wie alle anderen Märkte auch, von einem wachsenden Bedarf an gesunden, ökologischen, fettarmen oder kalorienarmen Produkten beeinflusst. Längst stellt sich nicht mehr nur für den Endverbraucher die Frage nach Genuss, Hochwertigkeit und Gesundheit, sondern ist zum erklärten Ziel der gesamten Süßwarenbranche geworden.  Welche sensorische Prüfungen werden zur Untersuchung von Molkereiprodukten angewendet? Woran erkenne ich Qualitätsabweichungen bei Milch- und Molkeprodukten? Was passiert mit der Milch während des Süßwarenherstellungsprozesses?  Das Sensorik-Seminar mit Praxistest wurde gemeinsam von der ZDS und der muva Kempten speziell für die Mitarbeiter/innen der Süßwarenindustrie entwickelt. Ziel ist das Erkennen von Qualitätsmängeln sowie Abweichungen in Rohstoffen und deren Einfluss im Endprodukt. Die Teilnehmer erhalten anschließend den Nachweis der Eignung als sensorische Prüfperson gemäß DIN 10961.

Praxis Schoko ZDS

Als Labor- und Dienstleistungszentrum besitzt die muva Kempten eine langjährige Kompetenz und zugleich Aktualität und Flexibilität in allen Belangen der Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit. Im Bereich Sensorik umfasst das Leistungsspektrum neben sensorischen Untersuchungen von Lebensmitteln und der Beratung und Qualifikation von sensorischen Prüfern/Panels (Vor-Ort-Schulungen), ein breites Spektrum von Ringversuchen und Referenzmaterialien. Mit dem muva-Qualitätssiegel gibt sie ein klares Bekenntnis für die hohe Prüfkompetenz ab und unterstützt so die Lebensmittelhersteller auch in ihrer Beziehung zu den Konsumenten.

Die ZDS, die seit mehr als 50 Jahren für eine ganzheitliche und übergreifende Aus- und Weiterbildung steht, bietet mit diesem Seminar insbesondere Produzenten, Verarbeitern und Händlern der Süßwarenwirtschaft den Erwerb einer weiteren Schlüssel-Kompetenz. Das Seminar findet vom 18. bis zum 19. Juni 2009 in den Räumen der ZDS, in Solingen, statt. Die Theorie kann anhand praktischer Beispiele an den Maschinen veranschaulicht werden.  Für weitere Information wenden Sie sich bitte an:

Andréa Pernot-Barry
Technische Direktorin ZDS
a.pernot-barry@zds-solingen.de
Tel: +49-(0)-212-596112




Rss Feed Tweeter button