Informationen und Links

Alle wichtigen Infos des suesswaren.net-Blogs auf einen Blick.

Andere Postings

Red Bull


Red Bull ist mit Abstand der beliebteste Energy-Drink-Hersteller weltweit und zählt mit über 4 Milliarden verkauften Dosen im Jahr 2010 und steigenden Erfolgszahlen zu den erfolgreichsten neuen Markenprodukten der Welt.

„Red Bull verleiht Flügel“

Red Bull ist einer von weit über 100 in Deutschland existierenden Energy-Drinks. Warum also hat sich gerade dieser Konzern zu dem beliebtesten seiner Art entwickelt?

Den kommerziellen Erfolg, die Popularität und die daraus folgende Marktführerstellung hat der aus Österreich stammende Getränkehersteller laut Wolfgang Fürweger vor allem der Agentur „Kastner & Partners“ zu verdanken, die Red Bull durch weltweit bekanntes Marketing, witzigen Werbespots und nicht zuletzt dem bekannten Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ ganz nach vorne katapultiert hat.

Die Idee für eine derartige „Energiebombe“ hatten ursprünglich Japaner nach dem zweiten Weltkrieg, um die Sehfähigkeit japanischer Piloten zu fördern. In Folge verbreiteten sich Energiegetränke wie „Lipovitan-D“ in Asien, unter anderem auch in Thailand, aus dem der Erfinder Red Bulls, Dietrich Mateschitz, die Idee nach Europa importierte und damit die weltweite Verbreitung einleitete.

Weil der Drink „tierische Kräfte“ verleihen sollte, bekam  das neuartige Energiegetränk den Namen „Red Bull“, wobei sich Dietrich Mateschitz von den ihn so faszinierenden griechischen Sagen und Zeus, als in Gestalt eines Stieres nach Europa reisender Gott, inspirieren ließ.

Erstmalig in den Fokus geriet das neue, österreichische Energiegetränk Ende der 80er Jahre, als diese neue Art von Getränk lange um Zulassung kämpfte, eine Situation mit der sich viele Neulinge auf dem Markt beschäftigen müssen – besonders dann, wenn es sich um Lebensmittel handelt.
Wahrscheinlich ist die Geschichte als Vorreiter in Europa gerade wegen den anfänglichen  Schwierigkeiten, sich zu etablieren, so spektakulär, denn gerade diese machten den Konzern und sein Getränk noch vor der Zulassung in den folgenden 5 Jahren insbesondere für junge Menschen hochinteressant, wodurch ein außerordentlich bemerkenswerter Erfolgsweg ihren Anfang fand.
Die Erfolgsgeschichte des Getränkekonzerns wurde 2008 in Form eines Buches von Wolfgang Fürweger literarisch verewigt.

Infolge der Erfolgszahlen und dem steigendem Umsatz von Red Bull, sponsort das Unternehmen inzwischen unter anderem Sport-Klubs und veranstaltet jährlich mehrere Sport-Events, meist Exremsport. Dem herkömmlichen Energy-Drink von Red Bull folgten in den letzten Jahren zudem viele Variationen des Herstellers, aber auch eine Reihe von vielen Konkurrenten.
In knapp 100 Ländern ist Red Bull inzwischen erhältlich und trotz einiger Mitstreiter mit weltweit  rund 70% Marktanteil bei den Energy-Drinks eindeutig Marktführer.
Neu auf den Markt gekommen sind beispielsweise sogenannte Red Bull Energy-Shots, die einen noch höheren Energiegehalt aufweisen.

„Der Energiekick zwischendurch“ – Der Energy-Effekt.

Der Red Bull Energy-Drink enthält neben zugesetzten Vitaminen und einigen anderen Stoffen auch Zucker, Koffein und Taurin, die in dieser Kombination wie bei allen vergleichbaren Energy-Drinks nachweislich einen Organismus anregenden Effekt verursachen, der sowohl die geistige als auch physische Leistungsfähigkeit und Belastungsfähigkeit stark erhöht. Demnach eignet sich Red Bull besonders vor dem Sport oder anderen körperlichen oder geistigen Anstrengungen, ist zudem aber auch erfrischend und gut für eine ruhige Minute, um Kraft zu tanken.

Ein Klick – Energie-Kick
Mittlerweile ist Red Bull auch online zu kaufen, natürlich aber auch im Handel in verschiedenen Variationen erhältlich

„Red Bull verleiht Flüüüügel!“ – nicht nur bei der Formel 1, sondern auch in ihrem Alltag!




Rss Feed Tweeter button