Läderach Frisch-Schokolade neu am Frankfurter Flughafen


Frankfurt/Ennenda, 3.11.2009 Die original Läderach-Frisch-Schokolade ist neu bis Ende dieses Jahres auch für Flugreisende am Frankfurter Flughafen erhältlich. Dank einer exklusiven Kooperation mit den Gebr. Heinemann, Hamburg, dem bedeutendsten Distributions- und Einzelhandelsunternehmen auf dem internationalen Reisemarkt, bieten die Glarner Chocolatiers ihre beliebte Frisch-Schoggi zur stark frequentierten Reisezeit im Frankfurter Terminal B-Ost im neu gestalteten Heinemann Travel Retail Flagship-Store an. Die Reisenden können dort echte Chocolatier-Kunst aus der Schweiz erleben und aus einer Offen-Theke mit rund einem Dutzend Sorten auswählen. Zur Wahl stehen vor Ort selbst ausgewählte und frisch verpackte Sorten oder ganze Frisch-Schokolade-Platten in einer bruchsicheren Geschenkpackung. Besonders eilige Reisende können auf den Frische-Genuss der Läderach-Schokoladespezialitäten auch dank einer Auswahl von vorverpackten Pralinen zugreifen.


 
Läderach und Heinemann bringen mit der bedienten Frische-Theke ein neues Konzept für Schokolade in den hart umkämpften Duty Free Markt am Frankfurter Flughafen und bieten den Flugreisenden damit ein neues und einmalig originales Schokolade-Erlebnis. Läderach verspricht sich dadurch eine weiter steigende Markenbekanntheit im internationalen und vor allem im deutschen Markt. Die wachsende Bekanntheit in Deutschland wird dabei auch mit der heutigen Eröffnung eines eigenständigen Läderach-Verkaufsgeschäftes in Karlsruhe untermauert.

Die Confiseur Läderach AG mit Sitz in Ennenda wird in zweiter Generation von Jürg Läderach, Sohn des Firmengründers, geführt. Zur Firmengruppe gehören nebst der Merkur Confiserien AG (2004) auch weitere Gesellschaften in Deutschland (1981) und Rumänien (1994). Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute weltweit 800 Mitarbeitende und etablierte sich als Vertrauensadresse für professionelle Anwender im Fachhandel und in der gehobenen Gastronomie für eine breite Auswahl hochwertigster Schokolade- und Konfektspezialitäten. Seit der Übernahme der Merkur Confiserien AG entwickelt das Unternehmen schrittweise ein erfolgreiches Konsumentengeschäft mit eigenen Boutiquen im In- und Ausland. Nebst dem schweizweiten Vertrieb exportiert die Confiseur Läderach AG ihre handgefertigten Kreationen in die ganze Welt. Zu den wichtigsten Exportmärkten zählen Japan, der Mittlere Osten, die USA, Deutschland, Grossbritannien und Südostasien.




Rss Feed Tweeter button